Wie funktionieren Gründächer?

Wie funktionieren Gründächer?

Gründächer werden auch als "Vegetated Roofs" oder "Eco-Roofs" bezeichnet. Sie sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, was aufgrund ihrer unglaublichen ökologischen Vorteile nicht verwunderlich ist. Es ist bekannt, dass sie die Lebensdauer des Daches eines Gebäudes verlängern, indem sie es vor UV-Strahlung und anderen Elementen wie Schnee und Eis schützen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Dach kann ein Gründach dreimal länger halten. Gründächer senken auch die Energiekosten, da sie Gebäude auf natürliche Weise dämmen, indem sie Wärme absorbieren, anstatt sie anzulocken. Dies ist auch bekannt alsUrban Heat Island-Effekt, “Was mit Hilfe von Gründächern reduziert wird. Die Pflanzen auf Gründächern produzieren Sauerstoff und spenden viel Schatten. In städtischen Umgebungen verlangsamen sie sich Abfluss von Regenwasser. Eine Stadt produziert mehr als fünfmal mehr Abflüsse als ein Waldgebiet, auch wenn beide gleich groß sind. Dies liegt daran, dass Städte harte Oberflächen wie Bürgersteige und Dächer haben, was das Volumen des Regenwasserabflusses erhöht, der für Überschwemmungen und Umweltverschmutzung auf der ganzen Welt verantwortlich ist. Ein Gründach kann die Wahrscheinlichkeit von Sturzfluten verringern, indem es erhebliche Mengen Wasser aufnimmt. Sie behalten auch rund 90-Prozent des Niederschlags im Sommer und 40-Prozent im Winter. Abgesehen von den ökologischen Vorteilen sind Gründächer auch ästhetisch sehr ansprechend anzusehen. Architekten verwenden häufig Gründächer, um in Städten und Gebäuden mehr Natur zu schaffen und Umweltprobleme zu bekämpfen. Gründächer gibt es schon seit sehr langer Zeit, aber ihre Vorteile werden endlich als mehr als eine Form der Verschönerung anerkannt. Sie werden jetzt von mehr Städten genutzt, da sie die biologische Vielfalt nachhaltig steigern und den Energieverbrauch senken können.

Wie funktionieren Gründächer?

Normalerweise besteht ein Gründach aus einer Gründachwanne, die als wasserdichte Barriere zum Schutz des Gebäudes dient. Sie enthalten auch eine Drainageschicht, die den Abfluss, eine Bodenart und eine Pflanzenschicht aufnimmt. Es gibt zwei Hauptarten von Gründächern. Diese sind umfangreich und intensiv. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist die Dicke des Bodens, den sie verwenden. Extensive Gründächer sind billiger und einfacher einzurichten und werden hauptsächlich für Umweltzwecke verwendet. Intensiv begrünte Dächer können viele Arten und Größen von Pflanzen aufnehmen, z. B. Sträucher und kleine Bäume mit stärkeren Wurzeln. Diese sind schwerer zu warten und aufgrund der Bewässerung teurer. Es ist wichtig zu bestimmen, ob ein Gründach einen kompletten Garten bewältigen kann. Dies ist wichtig, da die Pflanzen nach Regenfällen schwerer werden. Wenn das Dach die Last nicht tragen kann, kann dies gefährlich sein. Wenn das Dach flach ist, muss möglicherweise eine Schutzplatte darüber gelegt werden. Dann wird eine wasserdichte Schicht aus Ethylenpropylen oder einem ähnlichen gummiartigen Material angepasst, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Es hilft auch, die Wurzeln der Pflanzen zu pflegen, damit sie nicht überwachsen und vom Dach hängen. Möglicherweise wird eine zusätzliche Filterschicht angebracht, um das Wasser zu halten und gleichmäßig im Garten zu verteilen, damit der Boden nicht weggespült oder zerstört wird.

Beim Bau eines Gründachs ist es wichtig, die richtigen Schalen zu haben, die wachsen und die Pflanzen zart beherbergen können. Diese grüne Dachböden sind sehr leicht zu tragen und stören die Pflanzen oder ihre Struktur kaum. Sie eignen sich zum einfachen Umsetzen und Verlegen von Pflanzen. Die modernen Tabletts sind unten angehoben, um eine bessere Belüftung und Wasserableitung zu gewährleisten. Dies hilft auch bei hohen Temperaturen, damit der Boden des Tabletts nicht zu heiß wird. Gründachwannen sind sehr einfach zu montieren und sparen viel Zeit und Geld. Sie können an jede Größe angepasst werden, um besser zu den Pflanzen zu passen. Abgesehen von Dächern können die Menschen einen Garten bilden, wo immer sie wollen. Mit diesen Schalen kann ein Gründach auf Balkonen, Gärten, Dächern und Hinterhöfen usw. installiert werden. Hochwertige Gründachschalen bestehen aus langlebigen Materialien wie UV-geschütztem Polyethylen. Auf diese Weise können die Gartenkästen auf Dächern oder Balkonen kein Wasser reißen oder auslaufen, insbesondere an sehr heißen Tagen, an denen die Sonne längere Zeit direkt auf den Blumenkasten trifft.

Wie funktionieren Gründächer?

Wie ein normaler Garten müssen auch grüne Dächer regelmäßig gepflegt werden. Die weitläufigen Dächer sind pflegeleichter, erfordern jedoch noch etwas Beschnitt und Unkraut. Deshalb sind Flachdächer oder Balkone idealer, weil Menschen die Pflanzen sicher warten können. Intensiv begrünte Dächer müssen konsequent auf Bodenerosion überprüft werden, weshalb es schwieriger ist, sie zu pflegen. Während des Installationsprozesses muss nicht das gesamte Dach abgedeckt werden. Menschen können alle Arten von Pflanzen platzieren und sie frei anordnen, indem sie verschiedene Abschnitte mit Gründächern bedecken. Ihre umweltfreundlichen Vorteile und reduzierten Energiekosten sind die Investition wert und sie sind auch sehr schön anzusehen. Stellen Sie sich vor, Sie gehen eine Straße voller Häuser mit traditionellen Dächern entlang und sehen plötzlich eine, die ganz bunt ist. Ein grünes Dach bietet einen zusätzlichen Garten und erleichtert das Herumlaufen. Ansonsten gehen die Leute kaum auf ihr Dach, es sei denn, sie versuchen, die Antennen zu reparieren oder die Schindeln zu zerbrechen. Jetzt können sie Kräuter und Gemüse anbauen, wenn sie wollen, oder sich einfach nur entspannen und die ganze Landschaft genießen.

Weitere Fragen zu „Wie funktionieren Gründächer?“, Bitte Kontakt mit uns.

JETZT ANFRAGEN

Wir freuen uns immer von Ihnen zu hören!
Kontaktieren Sie uns und wir melden uns umgehend bei Ihnen.